D E R  W E B E R  M A C H T ’ S

Zellulosedämmung
Die Lösung für’s Haus

Der Mensch ist uns wichtig – genau aus diesen Grund haben wir seit den ersten Tag der Firmengründung auf Thermofloc-Zellulosedämmung aus Kärnten gesetzt, welcher auf die Zugabe von Boraten zu 100% verzichtet. Dadurch ist Thermofloc der erste Hersteller, welcher einen natureplus®-zertifizierten Zellulosedämmstoff  anbietet. Dieser besteht aus 91,6% sortenreinem Altpapier und einer 8,4 %-igen Mehrkomponenten-Mischung auf mineralischer Basis. Die Mehrkomponenten-Mischung wirkt sich brandhemmend aus und schützt die Zellulosedämmung vor Schimmelwachstum.

THERMOFLOC Dämmstoff aus Zellulose verfügt über ideale Eigenschaften zur effizienten Wärmedämmung, wird mit geringem Energieeinsatz hergestellt und bietet darüber hinaus unschlagbare Vorteile bei der Verarbeitung.

Durch das spezielle Einblasverfahren mit Hilfe der Einblasmaschine wird eine Wärmedämmung ohne Verschnitt für Dächer, Böden und Wände mit geringeren Kosten und Zeitaufwand als bei herkömmlichen Dämmsystemen installiert.

Wir haben  die Lösung für ökologische, nachhaltige und effiziente Wärmedämmung

Zellulose Kalkulator

Referenzen

Anfrage

 

Fachberatung

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten oder benötigen Sie Preisinformationen?

Tel.: +43 (0)664 16 83 488
Mail: fachberatung@zh-weber.at

Team Zellulosedämmung

Josef R.

Fachberater für
Zellulosedämmung

Markus K.

Zellulosedämmexperte

Werner M.

Kranführer und Allrounder

Zellulosedämmung ist ...

Zellulosedämmung ist ein baubiologischer, unbedenklicher Dämmstoff welcher zu 90% aus wiederverwerteten, zerkleinertem Tageszeitungspapier und zu 10% aus einer Mineralischen Mehrkomponenetenmischung besteht. die Mineralienmischung ist ein harmloser Zusatz, welche zur Brandhemmung und zum Schutz der Holzkonstruktionen vor Fäulnis und Ungeziefer dienen.

Optimale Wärmedämmung

Optimale Wärmedämmung schafft ein behagliches Raumklima im Inneren des Gebäudes. Hierfür ist in erster Linie ein möglichst geringer U-Wert entscheidend. Neben der Kälte in den Wintermonaten, kann auch die Wärme in den Sommermonaten aufgrund zu geringer oder mangelhafter Wärmedämmung zu einem unbehaglichen Raumklima führen.

Energiesparen

Energiesparen schafft man durch das Zusammenspiel von optimaler Wärmedämmung und einer modernen Heizungsanlage. Die Qualität der Wärmedämmung zeichnet sich durch eine geringe Wärmeleitfähigkeit aus, das bedeutet, dass nur wenig Wärme vom Gebäudeinneren nach außen abgegeben wird. Die Wärmeleitfähigkeit, beurteilt mit der Wärmeleitzahl Lambda, ist umso besser je geringer der Wert Lambda.

Sommerlicher Wärmeschutz

Sommerlicher Wärmeschutz ist bei Zellulosedämmung ca. 3x höher als bei Mineralwolle. Da bei der Zellulosedämmung durch ihre höhere Dichte der Strömungswiderstand 5-8mal höher ist, als bei Mineralwolle.

Beispiel: Wie lange dauert es, dass die Wärme nach innen kommt? (Phasenverschiebung)

• 20cm Mineralwolle 3-4Std.

• 20cm Zellulosedämmung 10-12Std.

• 30cm Zellulosedämmung 14Std.

Verbessertes Raumklima

Verbessertes Raumklima durch die Eigenschaft der Zellulosedämmung bis zu 30% Feuchtigkeit aufzunehmen und wieder abzugeben, führt dies in Verbindung mit einer feuchtevariablen Dampfbremse zu einem besseren Raumklima.

Schallschutz

Schallschutz ist auf Grund der hohen Dichte, im Vergleich zur Mineralwolle, um 2-3DB besser
(10DB = Verdoppelung der Lautstärke)

Dämmmöglichkeiten

Dämmmöglichkeiten sind beinahe unbegrenzt.

Hier einige Möglichkeiten:

• Zwischensparrendämmung

• Aufdachdämmung

• Geschossdeckendämmung

• Hohlraumdämmung

• Riegelwanddämmung

• Warmwasserboiler-Dämmung

• Vorgehängte Fassadendämmung

• Oberste Geschossdecke (offen aufgesprüht)

• Oberste Geschossdecke (in Konstruktion eingebaut)

• Schallschutz in Discotheken, Kinos, Gaststätten,….

• Feucht aufgesprüht an Wänden und Böden

Schimmelschutz

Schimmelschutz ist durch einen PH-Wert von 8 (aufgrund der Zugabe von Mineralien) gegeben. Nicht nur die Dämmung ist schimmelresitent, sondern sie schützt auch die unmittelbaren Bauteile vor Schimmelbefall.

Der Einbau

Der Einbau der Zellulosedämmung erfolgt mittels einer speziellen Einblasmaschine, welche die Dämmung unter Luftdruck über einen Schlauch in die Hohlräume des Gebäudes leitet und dort verdichtet. Dadurch entsteht eine fugenlose, durchgängige und wärmebrückenfreie Dämmschicht, welche gegebenenfalls auch nachträglich, ohne Abtragen der Dachziegel, verarbeitet werden kann.

Das Zubehörmaterial

Das Zubehörmaterial welches für einen optimalen, dämmvorbereiteten Innenausbau notwendig ist, (Dampfbremse, Klebeband, spezial Kleber, Streuschalung,…) kann ebenfalls bei uns erworben werden.

Anfrage Kalkulator